Fair Handeln – Messe Stuttgart   25. – 28. April 2019

Fair Handeln – Messe Stuttgart 25. – 28. April 2019

WANN: 25. -28. April 2019
WO: FAIR HANDELN, Messe Stuttgart

                                                                                                                                                  Bild: Messe Stuttgart

 

Die FAIR HANDELN – Internationale Messe für Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln.

Kurz-Zusammenfassung mit Auszügen der original Website https://www.messe-stuttgart.de/fairhandeln/

 

Fair Handeln 2019 – Internationale Messe

Gemeinsam für eine gerechtere Welt

Die Fair Handeln, Deutschlands älteste und bedeutendste Fach- und Verbrauchermesse, zeigt alles rund um Fair Trade sowie global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln in Wirtschaft, Mode, Finanzwesen, Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit.

Eine Vielzahl an interessanten Ausstellern wird euch auch dieses Jahr wieder dazu einladen, sich zu informieren, auszuprobieren und natürlich auch direkt vor Ort zu kaufen, was es and Innovationen im Bereich Fair Handeln an Neuem gibt.

An drei Tagen können sich Besucher hier tummeln und stöbern, schlemmen und informieren.

 

Besonderen Fokus legt die Messe dieses Jahr auf ZERO WASTE und Abfallvermeidung.
Die Messe wird besondere Aussteller vorstellen, die mit ihren Dienstleistungen und Angeboten ganz besonders zur ZERO WASTE Bewegung beitragen.

Zu diesem Zweck wird es außerdem, direkt von der Messe Stuttgart das „Messe-Tütle“ geben, eine umweltfreundliche Papiertüte, die anstelle von Plastiktüten für das Verpacken von Produkten verwendet werden kann und auch nach dem Messebesuch zum Wiederverwenden und Weiterbenutzen einlädt. So wird während und nach der Messe Müll vermieden.

Wer sich einen Rabattgutschein sichern möchte, ist von der Future Fashion eingeladen, seinen/ihren Kleiderschrank auszumisten!
Einfach einen Altkleidersack zur FAIR HANDELN mitbringen, am Eingang Ost abgeben und einen 8 € Rabattgutschein für den Future Fashion Bereich sichern. Hier gibt’s sogar ein Video dazu, das ist zwar von letztem Jahr, aber der Inhalt ist aktuell ( siehe unten).

 

Ein interessantes Rahmenprogramm wird wie immer diese Messe vervollständigen und zu Relax-Pausen einladen.

Ihr seht also, es wird sich auf jeden Fall lohnen, der Fair Handeln 2019 einen Besuch abzustatten.

Noch mehr Infos gibt es hier …..

 

Impressionen der Messe Fair Handeln 2018 – Internationale Messe für Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln in Stuttgart. Die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) ist hat die Messe 2005 ins Leben gerufen. Sie ist ideelle Trägerin, organisiert das Rahmenprogramm und ist verantwortlich für die Ausstellerzulassung.

Gutes Tun wird belohnt! Nimm an unserer Altkleider-Spenden-Aktion teil. Wir belohnen dich mit einem 8 € Gutschein. Marie erklärt dir wie du mitmachen kannst. http://ow.ly/y9Wa30iUPsX

Unser MMD Spendenlauf feiert 10-Jähriges! Save the date: 13. Juli 2019 !

Unser MMD Spendenlauf feiert 10-Jähriges! Save the date: 13. Juli 2019 !

WANN: 13. Juli 2019
WO: OASEWEIL IM NATURPARK SCHÖNBUCH. 

Wir engagieren uns für wichtige soziale Projekte aus unserer Region!

Schon längst ist der alljährlich stattfindende MMD-SpendenLauf ein Sport- und Familienfest, das sich größter Zustimmung erfreut. Seit seinem Start 2010 ist er mit jeweils etwa 700 Teilnehmern und über 1000 weiteren Gästen überaus erfolgreich. Dazu trägt auch die Teilnahme prominenter Gäste bei, die den sozialen Zielen dieses großen Sport-Events zu noch größerer Beachtung verhilft. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Full-Service-Werbeagentur (MMD) MAKRO-MEDIEN-DIENST GmbH, die diese soziale Idee ins Leben gerufen haben, ist diese prominente Unterstützung und die großartige Resonanz zusätzlicher Ansporn für das weitere Engagement. Denn mit dieser erfolgreichen Veranstaltung engagieren sie sich für wichtige soziale Projekte in der Region. Sie veranstalten, organisieren und gestalten dieses populäre Sport- und Familienfest selbst und werden bei der Durchführung vom HSG Schönbuch unterstützt. Die Schirmherrschaft übernimmt Weils Bürgermeister Wolfgang Lahl.
Wir freuen uns auf den 10.MMD-SpendenLauf und erwarten Sie mit guter Laune in dieser tollen Atmosphäre an diesem märchenhaften Ort. Eine wirklich besondere Überraschung erwartet diejenigen, die im kommenden Jahr zum 10. mal mitlaufen.

 

Mehr Infos gibt’s hier…

 

Merkt euch den Termin

Samstag, 13. Juli 2019

und meldet euch rechtzeitig an!

Wie immer, gibt’s wieder das Spendenlauf-T-Shirt für

Frühbucher bis zum 15. Mai 2019 !

Lauf-Tipps für den MMD-Spendenlauf
Rückblick Spendenlauf 2018
Deutsches CRS-Forum in Stuttgart , 03. April 2019

Deutsches CRS-Forum in Stuttgart , 03. April 2019

am 3. April 2019; 09:30 – 20:30 Uhr
im Haus der Wirtschaft, Stuttgart

„Ökonomie des Klimawandels und Nachhaltiges Finanzsystem“

Unter diesem Motto treffen sich Vertreter aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, NGO’s, Wissenschaft und Politik beim

15. Deutsches CSR-Forum

Internationales Forum für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit

 

Das Motto: „Ökonomie des Klimawandels und Nachhaltiges Finanzsystem“
Es erwartet Sie ein brandaktueller Austausch:
Mit zunehmender Veränderung des Klimas wird auch die Diskussion über dessen wirtschaftliche Auswirkungen intensiver. Ebenso die Frage der Verantwortung der Unternehmen. Wir möchten mit Ihnen belastbare und praktikable Ansätze zur Abschätzung der Kosten und Risiken von Klimaschutz und deren wirtschaftlichen Bewertbarkeit thematisieren. Neben innovativen, modellhaften Finanzierungsansätzen werden mögliche Impact Investment-Opportunitäten beleuchtet.
Das Deutsche CSR-Forum bietet am 3. April 2019 spannende Vorträge, viel Raum für Austausch und Vernetzung in innovativen Veranstaltungsformaten. Am Abend findet die feierliche Verleihung des „Deutschen CSR-Award“ statt. Mit diesem Award zeichnen wir eine Unternehmenspersönlichkeit für seine Lebensleistungen im Sinne der Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit aus.

 

Mehr Infos zu diesem Event finden Sie hier…

 

Video zum Event 2018 – Quelle : https://www.csrforum.eu/

 

 

 

Plant-for-the-Planet pflanzt Bäume

 
Pflanze mit!

Plant-for-the-Planet pflanzt Bäume und empowered Kinder weltweit gegen die Klimakrise aktiv zu werden. Und wir machen mit: Wir starten die Preisnacht mit einer Baum-Sammelaktion für einen CSR-WALD.

Sie können nicht zur Preisnacht kommen? Kein Problem: mit einem Klick auf „Pflanze mit!“ können Sie gleich jetzt damit anfangen oder weitere Bäume spenden. Unser CSR-Wald wird direkt mit Community-Bäumen „aufgeforstet“. Danke dafür.

 
 
Unser Ziel: 100.000 Bäume!
 
 
Kooperativer Supermarkt – Ausnahme-Erfolg oder Konzept der Zukunft?

Kooperativer Supermarkt – Ausnahme-Erfolg oder Konzept der Zukunft?

Drei Stunden im Monat mitarbeiten und Essen günstiger kaufen – das ist das Konzept hinter Frankreichs erstem kooperativen Supermarkt in Paris. Dabei sind die Waren nicht nur günstig, sondern größtenteils auch nachhaltig produziert und verpackungsfrei.

Im Pariser Supermarkt La Louve bekommt man hochwertige Lebensmittel viel günstiger. Dafür muss man nur Teil der Genossenschaft werden und gerade mal drei Stunden im Monat mitarbeiten. Etwa beim Ware einräumen, an der Kasse oder an der Obstwaage. Insgesamt muss der Supermarkt deshalb nur sieben bezahlte Mitarbeiter beschäftigen. Das spart Personalkosten und so ist ein Einkauf hier rund 20 Prozent billiger als bei großen Handelsketten.

 

 

Hochwertige Lebensmittel für wenig Geld

Vor allem Menschen mit wenig Geld können sich auf diese Weise gut ernähren. Denn trotz der günstigen Preise, sind 80 Prozent der Lebensmittel bei La Louve im 18. Pariser Arrondisement nachhaltig und biologisch produziert. Das Obst und Gemüse kommt größtenteils aus der Region um Paris, das Fleisch direkt vom Bauern. Der Laden verzichtet zudem weitgehend auf Verpackungen und spart so auch noch jede Menge Müll ein.

Die Idee kam Mitgründer Tim Boothe, weil er mit dem Angebot herkömmlicher Supermärkte nicht mehr zufrieden war: „Ich hatte damals nicht viel Geld, wollte aber gut essen. Dafür gibt es nicht viele Lösungen. Entweder zahlt man teures Geld um sich korrekt zu ernähren. Oder man isst nicht besonders gute Lebensmittel aus klassischen Supermärkten.“

Als Vorbild für La Louve diente der Park Slope Food Coop, eine Supermarkt Kooperative, die bereits sei 1973 nach dem gleichen Prinzip arbeitet. Gemeinsam mit Brian Horiban konnte Boothe den kooperativen Supermarkt nach einer einjährigen Testphase im November 2017 offiziell eröffnen. 

 

Ein kooperativer Supermarkt für das ganze Viertel

Das Modell von La Louve richtet sich an alle Menschen in der Nachbarschaft und stärkt das Gemeinschaftsgefühl der Bewohner: Die Genossenschaftler arbeiten im Supermarkt immer zu zweit in Teams zusammen und lernen so neue Leute kennen.

„Unsere Ambition als Konsumentengenossenschaft ist es wirklich für das gesamte Viertel da zu sein. Wir sind in einem Einwandererviertel. Unsere Verantwortung ist wie die einer öffentlichen Bücherei. Wir haben eine bildende Rolle und sind offen für alle.“

Original-Artikel von Utopia.de, sowie viele weitere, interessante Beiträge, findet ihr hier…

Bildquelle: Screenshot des ZiB-Video-Beitrags



Videos

Kooperativer Supermarkt in Paris

Supermarkt zum Mitmachen: In Paris hat das erste kooperative Lebensmittelgeschäft aufgesperrt. Kunden arbeiten hier selbst mit. Dafür gibt es besonders nachhaltige, regionale Lebensmittel – und das viel billiger:

Gepostet von Zeit im Bild am Freitag, 10. August 2018
Unser Buchtipp : Wie wir Plastik vermeiden, von Will McCallum

Unser Buchtipp : Wie wir Plastik vermeiden, von Will McCallum

Plastik ist DIE ökologische Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Millionen Tonnen an Kunststoff verschmutzen die Weltmeere und töten ebenso viele Tiere. Wenn sich nichts ändert, wird sich im Jahr 2050 mehr Plastik als Fische in den Meeren befinden. Mit schlimmen Konsequenzen für das gesamte ökologische System – und auch für den Menschen.

Die gute Nachricht: Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass diese Katastrophe nicht eintritt. Will McCallum, Head of Oceans bei Greenpeace, steht an der Spitze des Kampfes gegen Plastik, und zeigt uns in seinem Ratgeber anschaulich, was wir zuhause und in unserer Umgebung ganz einfach verändern können, um ein Teil dieser  weltweiten Bewegung zu werden.

Mit einem Nachwort des deutschen Greenpeace-Experten Manfred Santen. Erhältlich bei Amazon.de.

 

Will McCallum setzt sich als „Head of Oceans“ von Greenpeace UK seit Jahren für den Kampf gegen Plastik ein. Er trifft sich regelmmäßig mit Regierung und Unternehmen und beschwört sie unermüdlich, dieses Problem endlich gemeinsam anzugehen. Die Errichtung eines der größten Schutzgebiete im Antarktischen Ozean ist das Ergebnis einer von ihm geleiteten weltweiten Kampagne. Vor kurzem hat er mit seinem Team einen Monat in der Antaktis verbracht, um zu untersuchen, ob die Verschmutzung durch Plastik auch schon an diesem entlegendsten Punkt der Erde Schaden angerichtet hat. Er ist außerrdem ein begeisterter Läufer und fährt für sein Leben gerne Kajak. Die Liebe zur Natur verdankt er seinen Großeltern, Doktor Dolittle und David Attenboroughs Natur-Dokumentationen.

 

Bildergalerie