„Kinder, die mit Hunger zur Schule kommen, zu Hause kaum Fürsorge erfahren oder schwere Krankheit erleben – das gibt es auch in unserer Nachbarschaft. Wir unterstützen offene Kinder- und Jugendprojekte, Frühstück an Kitas u. Schulen und gute Therapien.“

L. Sachisthal von Budnianer Hilfe e.V.

Warum wir helfen: 

13,31 Mio und mehr gute Gründe
…gibt es für uns, gemeinsam in der Nachbarschaft zu helfen!

Denn das ist die Zahl aller Kinder und Jugendlichen, die in Deutschland leben. Wir finden: Jeder von ihnen hat ein glückliches, selbstbestimmtes Leben verdient. Aber nicht alle starten mit den gleichen Voraussetzungen. Mehr als jedes fünfte Kind in unserem Umfeld lebt in Armut – mit oft weitreichenden Folgen für Bildung, Sozialleben und Gesundheit.

Deswegen fördern wir Projekte und Einrichtungen, die junge Menschen unterstützen beim Großwerden, beim Sich selbst entdecken, beim Welt gestalten und Verantwortung übernehmen. Auch Kindern und Jugendlichen, die durch Krankheit im Leben zurück geworfen sind, wollen wir durch therapeutische Gruppenangebote und gute Therapien helfen.

Weil wir nicht gleich alles schaffen können, fangen wir in unserer Nachbarschaft an.

 

Wer wir sind

Gemeinsam helfen in der Nachbarschaft! – Dieses Motto setzen wir seit 1997 mit viel Herzblut um. Gegründet wurde die BUDNIANER HILFE von engagierten BUDNI Mitarbeitern und der Familie Wöhlke, die auch heute noch aktiv im Verein mithelfen. Kunden, Mitarbeiter, Geschäftsführung, Einrichtungen in den Stadtteilen und Industriepartner ziehen an einem Strang, um junge Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen – besonders solche, die aus sozialen oder wirtschaftlichen Gründen benachteiligt oder durch Krankheit zurückgeworfen sind. Dabei möchten wir vor allem dort den Menschen etwas geben, wo sich unsere BUDNI-Filialen befinden.