Daniel Engelbrecht – Fußballer mit Herz und Seele

Ein leidenschaftliches Fußballer-Leben mit vielen Höhen und Tiefen. 1990 in Köln geboren und aufgewachsen, in der Jugend bei verschiedenen Vereinen in Köln gereift, die Karriere in der A-Junioren-Bundesliga mit Bayer 04 Leverkusen gestartet, dann Profi bei Alemannia Aachen, VfL Bochum und den Stuttgarter Kickers. Diese viel versprechende Karriere des talentierten Jungprofis wurde durch ein besonders spektakuläres, tragisches Ereignis jäh unterbrochen und bald darauf beendet.

Am 20. Juli 2013 brach Engelbrecht während des ersten Saisonspiels der Stuttgarter Kickers gegen Rot-Weiß Erfurt auf dem Spielfeld zusammen. Die folgenschwere Diagnose: eine verschleppte Herzmuskelentzündung und chronische Herzrhythmusstörungen. Vier Operationen waren notwendig und zuletzt auch die Implantation eines Defibrillators. Eine Geschichte, über die in allen Medien intensiv berichtet wurde und spätestens nachdem auch Sami Khedira in jüngerer Zeit mit Herzproblemen zu kämpfen hatte, die Verantwortlichen in vielen Vereinen veranlasste, die Vorsorge zu intensivieren.

Etwa eineinhalb Jahre später, im November 2014, das Comeback als erster Fußballprofi in Deutschland, der mit einem Defibrillator aktiv Leistungssport betreibt – zuletzt bei Rot-Weiss Essen. Allerdings nur für wenige Monate. Nach erneuten Herzproblemen befolgte er den ernsthaften Rat der Ärzte und beendete seine Karriere, blieb jedoch dem Fußball treu und widmet sich seitdem seiner Trainerkarriere.

Daniel Engelbrecht, Fußballer mit Herz und Seele – eine bewundernswerte Persönlichkeit, die mit den Problemen gereift ist und wieder mitten im Leben steht. Wir freuen uns sehr, ihn als prominenten Gast bei unserem Jubiläums-MMD-SpendenLauf 2019 begrüßen zu dürfen!


Bildergalerie