Ein ehrgeiziges Projekt des Münchner Flughafens zum Umweltschutz und zur neutralen CO2-Bilanz bis 2030 ist jetzt zum Greifen nah.

Seit Februar 2018 kann man hautnah dieses Projekt erleben – Hier die Informationen von der Flughafen Website:

Innovative Gebäudetechnik für den Klimaschutz

, Foto: Flughafen München
Foto: Flughafen München 

Der Flughafen München will bis 2030 ein CO2-neutral betriebener Airport werden. Für dieses ambitionierte Ziel zum Klimaschutz investiert die Flughafen München GmbH insgesamt 150 Millionen Euro. Die Green Innovation Tour zeigt die Fortschritte:

Von innovativer Gebäudetechnik bis hin zu Einsparungsmöglichkeiten bei den Giganten der Lüfte. Macht es euch im Bus bequem, staunt über den aufregenden Flughafenalltag auf dem Vorfeld und erfahrt, wie hier Energie zukunftsfähig erzeugt und ressourcenschonend verbraucht wird.

Was tut der Münchner Flughafen, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren? Wie werden die Start- und Landebahnen beleuchtet? Und was ist das Geheimnis der Klimafassade am Satelliten-Terminal? Diese und viele weitere spannende Fragen werden bei der neuen Besucherrundfahrt zum Thema „Green Innovation“ beantwortet.

Bis 2030 will der Flughafen Deutschlands erster CO2-neutral betriebener Airport werden. Dafür investiert die Flughafengesellschaft 150 Millionen Euro. Die „Green Innovation“-Tour des Besucherservices zeigt die Fortschritte dieses Vorhabens: Vom modernen Blockheizkraftwerk über stromsparende LED-Beleuchtung bis zur innovativen Gebäudetechnik. Aber auch umweltfreundliche Elektrofahrzeuge und die Pre-Conditioned-Air-Anlagen, die das Kühlen, Lüften und Heizen der Flugzeugkabine auf der Parkposition übernehmen, können bei der Busrundfahrt auf dem Vorfeld bestaunt werden. Die erste „Green Innovation“-Tour startet am Samstag, den 3. Februar 2018. Danach finden die 50-minütigen Rundfahrten jeden Mittwoch und Samstag um 16 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 9 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder.

Tickets für die neue Besucherrundfahrt gibt es unter: www.munich-airport.de/greeninnovation