WANN: 01. – 15. Juni 2018, 
WO: Ludwigsburg

ZEICHEN SETZEN!

NACHHALTIGKEITSTAGE IN LUDWIGSBURG VOM 1.-15. JUNI 2018

Es gibt viele Möglichkeiten, sich für Nachhaltigkeit stark zu machen: Gemeinsam übernehmen engagierte Bürgerinnen und Bürger, der Gemeinderat und die Stadtverwaltung Verantwortung für Umwelt- und Klimaschutz, Energiesparen und Fairen Handel.

Zu den Nachhaltigkeitstagen Baden-Württemberg präsentieren Ludwigsburger Akteure wieder ein vielfältiges Programm. Machen Sie mit und lassen Sie sich nachhaltig inspirieren!

Veranstaltungen vom 1. bis 15. Juni in der ganzen Stadt – Mitmachen beim Schutz von Klima und Umwelt, bei Energiesparen und Fairem Handel

 

Ob regional Einkaufen, Energie sparen oder mit dem Rad zur Arbeit fahren – es gibt viele Möglichkeiten für nachhaltiges Handeln. Zu den Nachhaltigkeitstagen Baden-Württemberg laden Akteure in Ludwigsburg vom Freitag, 1. Juni, bis Freitag, 15. Juni 2018 zu vielfältigen Aktionen, Führungen, Ausstellungen, Filmvorführungen und Beratungen ein.

 

Die landesweiten Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg gehen 2018 bereits in die sechste Runde. In der Zeit werden die Menschen im Land wieder ihre nachhaltigen Ideen und Projekte präsentieren und somit zu „HeldeN! der nachhaltigen Tat“ werden. Die Aktionstage sind auch eine Plattform, um wichtige Fragen nachhaltiger Entwicklung zu debattieren und umzusetzen. Mehr dazu auf www.nachhaltigkeitsstrategie.de im Web.

Auch in Ludwigsburg können sich alle über Nachhaltigkeit informieren und selbst aktiv werden. Für Oberbürgermeister Werner Spec sind die Nachhaltigkeitstage ein tolles Zeichen: „Nachhaltigkeit wird in Ludwigsburg aktiv gelebt. Bis 2050 möchte Ludwigsburg CO2-neutral sein. Wir möchten die erneuerbaren Energien weiter ausbauen. Die globalen Nachhaltigkeitsziele der UN sind dabei handlungsleitend. So spiegelt sich das UN-Nachhaltigkeitsziel nachhaltiger Städte und Gemeinden in unserer integrierten Stadtentwicklung wider. Zur Erreichung unserer Ziele ist es wichtig, alle Akteurinnen und Akteure einzubeziehen und die Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen. Die Nachhaltigkeitstage des Landes sind dafür eine wichtiger Baustein, um gemeinsam eine nachhaltige Zukunft zu aufzubauen. Schön ist es, zu sehen, wie viele engagierte Menschen in Ludwigsburg leben und dass sie sich im Rahmen der Nachhaltigkeitstage aktiv beteiligen.“
 
Das Programm der Nachhaltigkeitstage 2018 in Ludwigsburg:
Vom 1. Juni bis 15. Juni zeigt eine Ausstellung im Eingangsbereich des Wissenszentrums Energie in der Stadtbibliothek den Zusammenhang von unserem Konsumverhalten mit dem Wasserverbrauch in den Ländern des globalen Südens. Aktuelle Medien zu Nachhaltigkeit und Energie können in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden, während ausrangierte bei der Sammelaktion der AVL im Rathaus abgeben werden können: Aus den wertvollen Rohstoffen alter CDs und DVDs werden so neue Produkte hergestellt und einer neuen Bestimmung zugeführt. Auch alte Stifte kann jeder/r im Rathaus-Foyer abgeben, sie werden dann recycelt.

Nachhaltigkeit ist gerade für junge Menschen ein Zukunftsthema. Auszubildende der Kreissparkasse Ludwigsburg und der Stadt Ludwigsburg werden vom 4. Juni bis 8. Juni die Themen der Nachhaltigkeit mit wechselnden Aktionen auf dem Schillerplatz erlebbar machen. Auch Kinder werden schon für das Thema der Nachhaltigkeit sensibilisiert –dabei darf der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen. Am 7. Juni erfahren sie, woher der elektrische Strom kommt und was man mit Elektrizität alles anstellen kann. Am 8. Juni kommen Spielbegeisterte zu Konsolenspielen rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Stadtbibliothek: Hier wird virtuelles Gemüse angebaut, und Tiere auf dem Bauernhof werden versorgt. Am 9. Juni erzählt Monika Beisch, was der Ludwigsburger Marktplatz mit Nachhaltigkeit zu tun hat und was hinter seinen Arkaden steckt.

Wer lieber reparieren möchte als neu zu kaufen, kann am 7. Juni zum Bücher-Doc kommen und seine alten Bücher unter professioneller Anleitung wieder auf Vordermann bringen. Oder gleich die Dinge selbst erschaffen? Dazu kann man sich am 7. Juni in der Stadtbibliothek über dreidimensionalen Druck und die Möglichkeiten informieren.

Viele Infos gibt es auch am 9. Juni rund um die Stadtkirche: Die Agendagruppe „Ludwigsburg – packt neu ein!“ stellt an diesem Vormittag das Thema Zero Waste vor, während die Solarinitiative über die Möglichkeiten von gemeinsamen Solaranlagen in Ludwigsburg informiert. Das Mobile Grüne Zimmer lädt neben den Ständen als Kühloase im städtischen Raum zum Ausruhen und Genießen ein. Das „Mobile Grüne Zimmer“ können alle auch noch nach dem Auftakt bei den Nachhaltigkeitstagen an verschiedenen weiteren Orten im Stadtgebiet besuchen.

Wohneigentümer holen sich am 7. und 14. Juni bei der Bauberatung der Ludwigsburger Energieagentur LEA wichtige Informationen rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren oder informieren sich am 13. Juni zum Thema Smart Home. Wer schon immer selbst Gemüse anbauen möchte, aber keinen eigenen Garten hat, erfährt am 5. Juni alles Wesentliche zum Urban Gardening.

Neue Einblicke gibt es auch bei den Radtouren des ADFC am 5. Juni und von Ulrich Bauer am 9. Juni. Am 8. Juni zeigt die SWLB die Heizzentrale im Urban Harbor mit Blockheizkraftwerk, Gaskessel, Kältemaschine und Wärmepumpe. Und wie alle die Energiewende mit Mieterstrom unterstützen können, erfahren sie am 7. Juni im Kundencenter 360° der SWLB.

Am Abend des 6. Juni wird im Ludwigsburg Museum gezeigt, wie Insekten als kleine Genies dabei helfen, einige unserer größten Probleme zu lösen – von der Entwicklung neuer Biomaterialien bis zum Kampf gegen Verkehrsprobleme. In der preisgekrönten Dokumentation „Insekten – Superhelden auf sechs Beinen“ mit anschließendem Expertengespräch werden neue Blickwinkel eröffnet, der Eintritt ist frei.

Das ausführliche Programm steht online auf www.wissenszentrum-energie.de

Hintergrundinfo zur „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“
Über die Nachhaltigkeitstage hinaus verankert die Stadt Ludwigsburg die Themen einer nachhaltigen Entwicklung dauerhaft. Im Zeichen der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ und den damit verbundenen 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung – die „Sustainable Development Goals“ oder SDGs – wird eine Online-Aktionsplattform aufgebaut. Die Ziele für nachhaltige Entwicklung sind von allen UN-Mitgliedstaaten beschlossen, deren Inhalte stellen sowohl für die Welt als Ganzes als auch für jeden vor Ort in Ludwigsburg wichtige Schlüsselthemen dar. Unter dem Motto „Global denken, lokal handeln“ ist ihre Umsetzung auch für die Stadt Ludwigsburg richtungsweisend. Die Online-Aktionsplattform „meinLB 2030“ wird künftig über diese Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) und das städtische Engagement in den Themenfeldern dazu informieren: www.2030.meinlb.de. Darüber hinaus bietet die Aktionsplattform allen die Möglichkeit zum Austausch und zur Beteiligung. Dabei werden auch Antworten auf die Frage „Welchen Beitrag können wir zur Umsetzung der globalen Ziele hier in Ludwigsburg leisten?“ auf dem Weg zur sechsten Ludwigsburger Zukunftskonferenz am 22. und 23. Juni 2018 gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickelt.

Über die Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg 
Die Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg bieten die Gelegenheit, sich aufs Neue bewusst zu machen: angesichts von Klimawandel und zunehmender Umweltverschmutzung ist jeder Einzelne gefragt, für einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu sorgen. In Ludwigsburg wird Nachhaltigkeit seit Langem groß geschrieben: Die Stadt hat mit dem 2006 beschlossenen Stadtentwicklungskonzept „Chancen für Ludwigsburg“ die Nachhaltigkeit ins Zentrum des städtischen Handelns gestellt. Engagierte Bürgerinnen und Bürger, der Gemeinderat und die Stadtverwaltung setzen sich gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft ihrer Stadt ein. Dies wird einmal mehr am vielfältigen Aktionsprogramm der Nachhaltigkeitstage in Ludwigsburg deutlich. Alle sind herzlich eingeladen: „Machen Sie mit und lassen Sie sich nachhaltig inspirieren!“