Mit Friedensdienst im Ghetto von Washington D.C./USA, Sprach- und Kulturgeschichtsstudium in Mexico City sowie agrarwissenschaftlichem Abschluss in Kassel legte Bernward Geier die Fundamente für ein langjähriges internationales Engagement. Er bringt sich weltweit und national als Netzwerker in Agrarwirtschaft und Politik ein und ist auch ein engagierter Slow-Food-Aktivist.

Bernward Geier war Mitpächter und Teilhaber eines biologischen Milchviehbetriebes und zugleich 18 Jahre lang Direktor der IFOAM (International Federation of Organic Agriculture Movements), dem weltweiten Dachverband der biologischen Landbaubewegungen. Heute betreibt er mit seiner Frau Birgit einen landwirtschaftlichen Bio-Betrieb mit Schwerpunkt Pferdezucht (Isländer). Zugleich betätigt er sich als Publizist. So ist Bernward Geier unter anderem Autor des Buches ìBiologisches Saatgut aus dem eigenen Garten. Er hat zahlreiche Beiträge in Fachbüchern veröffentlicht und ist seit 20 Jahren Chefredakteur von IFOAM’s Magazin ÑEcology & Farmingì. Zudem ist er als Autor und Produzent für Dokumentarfilme tätig.

Telefon:

E-Mail:

Webseite: